Silikondichtungsprofil

Gerne möchten wir Ihnen unser Silikonhohlkammerprofil vorstellen.

Wir haben ein milchig-transparentes (auch in schwarz lieferbar)  Silikonhohlkammerprofil, das man an den Glaskanten der Türseiten (bei Glas/Glaskanten) von Vitrinen mühelos anbringen kann. Mit diesem Profil kann man nicht nur Staubdichte, sondern auch Dampfdichte erzielen. Das Profil presst sich im geschlossenen Zustand der Türe fest an und sieht aus wie eine mit Hand silikonisierte Fuge. Scheiben lassen sich mit minimalem Widerstand öffnen und schließen. Das Profil ist für Gläser (Float / VSG / TVG) von d= 8 mm (auch 6 mm) bis d= 12 mm geeignet. Das Profil ist vom Naturhistorischen Museum in Wien gem. Oddy Materialtest getestet worden, es ist chemisch völlig unbedenklich.

Das Profil P 2638 ist komprimierbar von 7 mm auf 2 mm und das Profil P 1863 von 4 mm auf 2 mm. Somit wird beim Durchbiegen von Glasscheiben vermieden, dass ein Luftspalt entsteht. Die Durchbiegung einer hohen Scheibe, z.B. 2000 mm, entsteht in der Regel in der Mitte der Glasscheibe.

Das Profil ist einzigartig, da der Aufwand für eine Montage sehr gering ist. Das Profil hat sich bestens bewährt und ist in vielen Museen im Einsatz. Man muss die Glaskanten gut entfetten und dann das Profil auf die Glaskante kleben. Jedes Silikonhohlkammerprofil hat ein Montageklebeband, das man einfach abziehen muss.

Dieses Profil ist auch geeignet zum Nachrüsten, falls die Vitrinen nicht dicht sind. Die Problemzone bei Vitrinen ist in der Regel die Türe.

Das Dichtungsprofil ist vielseitig nutzbar und kann auch bei Fenstern/Türen eingesetzt werden. Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie weiterführende Informationen zu unseren Silikonabdichtungsprofilen: